3. April 2010

Ostern auf Korfu

Scherben am Ostersamstag sollen auf Korfu Segen bringen. Davon und von weiteren Osterfeierlichkeiten und dem Ag. Georgios-Fest auf der Insel einige Bildeindrücke.

Kommentare:

  1. Ach ja, wie schön und ein Video, das neidisch macht. Bei uns hier in München blässt kalter Wind und der Himmel ist grau...

    AntwortenLöschen
  2. Zu den Fotos: Werfen die Kerkyrer doch tatsächlich diese Riesentonkrüge aus den Fenstern und von den Balkons! - Doch weiß man, wie dieser Brauch entstanden ist?

    Bei uns gibt es so etwas übrigens das ganze Jahr über - als Polterabend.

    AntwortenLöschen
  3. Woher der Brauch kommt ist nicht klar. Er gibt verschiedene Erklärungsversuche.

    Einer davon lautet: An Ostern beginnt die fruchtbare Jahreszeit. Für die Ernte werden neue Gefäße bereit gestellt, während die alten Gefäße weggeworfen werden. Das soll eine gute Ernte bringen.

    Ein weiterer Erklärungsversuch: Die Korfioten wollen damit ihrem Ärger über den Verrat des Judas an Christus Luft machen.

    Schließlich kann man darin auch eine Abwandlung des Brauchs der Venezianer sehen, die am Neujahrstag alte Gegenstände aus dem Fenster warfen. Die Korfioten sollen den Brauch für ihren höchsten Feiertag übernommen haben und statt irgendwelcher Gegenstände Tonkrüge verwenden.

    AntwortenLöschen